Plattformwagen

Plattformwagen sind für große und kleine Lasten geeignet

Die Arbeit wird beim innerbetrieblichen Transport durch Plattformwagen erleichtert. Sie eignen sich für zahlreiche Einsatzmöglichkeiten bei firmeninternen Transporten von Waren. Diese Wagen kommen zum Einsatz, wo die Nutzung von Gabelstaplern und andere Mittel zur Beförderung nicht realisierbar ist, um Waren oder Güter zu bestimmten Standorten zu befördern. Sie sind besonders in sehr großen Betrieben effektiv, wenn weite und firmeninterne Transportwege vorliegen. Enorme Vorteile und eine leistungsfähige Arbeitsweise werden durch die Anwendung bei Stückgut, größeren Geräten und Bauteilen erzielt.

Unterschiedliche Arten von Transportwagen

Die Ausführung der Wagen ist ebenso individuell wie der Einsatzbereich. Differenzen sind nicht nur im Aufbau feststellbar, sondern auch in der Größe, Tragkraft und der Bereifung. Ganz exakt auf den Bedarf ausgerichtet zeigt sich die Gestaltung der diversen Wagen bei der Konstruktion. Sperrige Güter und Platten sind für den Transportwagen perfekt geeignet. Für den Transport unterschiedlicher Behältergrößen stehen Stirnwandwagen und Doppelstirnwandwagen bereit. Schiebebügelwagen sind sehr vielseitig und geschlossene Vierwandwagen oder einseitig offene Dreiwandwagen werden beim Transport kleiner Gegenstände in größeren Mengen bevorzugt. Unterschiedliche Wagen mit großer Ladefläche offerieren immer eine geeignete Lösung.

Klappwagen sind powervolle Helfer, die unverzüglich zusammengeklappt platzsparend im Fahrzeug ihren Platz finden. Der Klappwagen aus Stahl oder Aluminium spart deutlich Platz bei der Aufbewahrung. Dazu wird ein Riegel geschoben oder zur Seite aufgereiht. Längswandwagen sind prädestiniert für den Transport von Großen und länglichen Gütern. Mit senkrechten Streben an den Seitenwänden versehen, können auch kleinere Waren befestigt und transportiert werden. Dieser Wagentyp besitzt eine robuste Schweißkonstruktion aus Profilstahl und Stahlrohren. Der Stirnwandwagen verfügt an beiden Stirnseiten über eine Seitenwand. Die anderen Seiten bleiben offen. Dadurch ist die Beladung mit schweren Gütern problemlos.

Besonderheiten von Plattformwagen

Sie werden aus belastbaren und robusten Materialien, u.a. Stahl oder Aluminium hergestellt. Die Wagen sind immer beschichtet. Um ein Verrutschen der Güter zu vermeiden, wurde die Plattform in den meisten Fällen mit einem Antirutschbelag versehen. Sie können auch aus Gitter oder einer geschlossenen Plattform bestehen. Zudem sorgen Seitenwände beim Transport diverser Güter für eine gesteigerte Sicherheit. Die Seitenwände können wie der Schiebebügel die gleiche Höhe oder nur fast die Hälfte aufweisen. Bei den meisten Wagen können die Seitenteile entfernt werden und die Einsatzmöglichkeiten werden vergrößert. Die Plattform muss nicht das gleiche Material aufweisen, wie der Wagen. Der Aufbau der Plattform kann für bestimmte Einsätze besser geeignet sein.

Belastbare Rollen für hohe Sicherheit beim Fahren

Als Standardlösung überzeugen Plattformwagen durch edle Qualität und eine bequeme Handlichkeit auch in komplexen Situationen. Der Vorteil befindet sich in der Wagenausstattung mit leichten Rollen und Rädern. Sie sorgen für die spezielle Wendigkeit und sorgen für eine einfache Beförderung auf unterschiedlichen Bodenbelägen. Sämtliche oder einzelne Rollen sind sichtbar, damit zu jedem Zeitpunkt ein sicheres Parken der Wagen gewährleistet ist. Die vier Rollen werden in zwei Lenkrollen und zwei Bockrollen unterteilt. Eine hohe Belastbarkeit erreichen Vollgummireifen. Damit ein Weiterrollen auf schrägem Gelände ausgeschlossen wird, sind die meisten Wagen mit Feststellern ausgerüstet. Sie sind immer an den Lenkrollen zu finden. Die offenen Wagen überzeugen mit ihrer funktionalen Vielseitigkeit und sorgen für ein Plus an Bequemlichkeit und Flexibilität bei der Handhabung.